• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Liebe Seniorinnen und Senioren aus Mellen,

liebe Senioren-Schützenbrüder außerhalb Mellens,

auch in diesem Jahr hat sich der Vorstand wieder etwas Besonderes für die Seniorinnen und Senioren einfallen lassen.

Nach dem informativen Besuch der Attahöhle im vergangenen Jahr wird in diesem Jahr die Bäckerei Vielhaber in Stockum besichtigt.

Wie bereits in der Jahreshauptversammlung angekündigt, laden wir Sie hiermit recht herzlich zu unserem diesjährigen Seniorentag am

Montag, den 14. Mai 2018ein.

Treffpunkt: Schützenhalle Mellen; 12:15 Uhr

Abfahrt: 12:30 Uhr

 

Nach einer Führung durch das Firmengebäude der Bäckerei ist vor Ort eine Kaffee & Kuchen Pause geplant.

Im Anschluss, gegen 15:30 Uhr, geht es mit dem Bus wieder zurück nach Mellen in die Schützenhalle, wo im Kaminraum ein kleiner Imbiss vorbereitet ist.

Wir würden uns freuen, Sie noch im weiteren Verlauf des Abends bei einer gemütlichen Feier begrüßen zu dürfen.

Bitte melden Sie sich bis zum Montag, den 30. April 2018 bei:

            Markus Blöink          oder                Alexander Drees

            02375 203573                                 02375 2052530       an.

            01515 4796390                               01512 9118680

Alle Teilnehmer werden gebeten, sich mit einem Beitrag von 15,- € an den Kosten zu beteiligen. Wer nur am Abend zur gemütlichen Feier erscheinen kann, wird gebeten sich mit 5,-€ zu beteiligen.

Ihre Ehepartner sind selbstverständlich ebenfalls herzlich willkommen, auch wenn sie das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen, gemütlichen Nachmittag und Abend mit Ihnen.

Somit ist das 185. Mellener Schützenfest leider schon wieder zu Ende.

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft schaut sehr zufrieden auf die vergangenen drei Festtage zurück. Bereits der Samstagabend war es so gut wie seit langem nicht mehr besucht und sowohl in der Schützenhalle als auch auf dem Vorplatz feierten hunderte Gäste fröhlich das Schützenfest bis in die frühen Morgenstunden. Auch der zur Verfügung gestellte Shuttleservice wurde erneut sehr gut angekommen, so das bereits sehr viele Gäste in und an der Schützenhalle feierten, als der Festzug aus der von Präses Tobias Kiene geleiteten Messe die Schützenhalle erreichte.

In der Messe wurde zudem eine gestiftete Jubiläumskette gesegnet.

Im Anschluss erfolgte der große Zapfenstreich, der auf Grund der herausragenden Musiker des Trommlerkorps aus Eisborn sowie des Musikvereins Balve bei vielen Schützen und Besuchern für Gänsehautmomente sorgte. Insbesondere die Orchesterversion „You raise me up“ als Serenade sorgte für höchst emotionale Momente auf dem angrenzenden Sportplatz.

Anschließend erhielten das Trommlerkorps aus Eisborn von Oberst Christian Rüth eine Urkunde sowie etwas Geld für die Vereinskasse für 40-jähriges Spielen auf dem Mellener Schützenfest.

Der Sonntag stand wie angekündigt voll im Zeichen der Jubiläen. So wurden insgesamt 27 Mitglieder für 25-, 40-, 50- und 60-jähriger Mitgliedschaft geehrt.

Erfreulicherweise durfte die Bruderschaft mit Volker Griese und Susanne Willaschek sowie Franz-Josef und Anneliese Griese gleich zwei Jubelkönige ehren.

Eine besondere Ehrung wurde durch alle 1. Vorsitzenden der Bruderschaften aus dem Oberen Hönnetal vorgenommen. Der Vorsitzende der St. Johannes Schützenbruderschaft Langenholthausen, Berthold König, ehrte Franz-Josef „Bubi“ Griese für Verdienste im Namen des Kreisschützenbundes. Bubi unterstützt als Polizeihauptkomissar alle Bruderschaften mit einem außergewöhnlichen Maß an Engagement. Insbesondere bei dem aufwändigen Prozess der Festzugabsicherung steht Bubi immer mit Rat und Tat zur Seite.

Auch der von vielen Gästen am Straßenrand verfolgte große Festzug erstrahlte wie angekündigt mit 5 Königspaaren außergewöhnlich prachtvoll. Im Anschluss feierte man noch lange und kräftig in der Schützenhalle. Hofstaat und Königspaare aus Mellen und Langenholthausen sorgten besonders für eine hervorragende Stimmung.

Am Montagmorgen erfolgte unter besten Bedingungen das Vogelschießen. Bereits nach dem Ehrenschuss von Ex-König Adrian Wagner holte Präses Tobias Kiene die Krone von der Stange. Lukas Vedder-Stute schoss mit dem 17. Schuss das Zepter und mit dem 79. Schuss den rechten Flügel ab. Der Apfel und der linke Flügel wurden von Daniel Schulze-Tertilt mit dem 19. und 92. Schuss abgeschossen. Im Anschluss zerlegte Daniel Schulze-Tertilt eigenständig den Schützenvogel ehe mit dem 119. Schuss die Reste des Rumpfes zu Boden fiel. Dabei hatte sich der Schütze bereits zum Nachladen von der Flinte entfernt und sah somit den Vogel gar nicht fallen.

Die zahlreichen anwesenden Besucher feierten schon unter der Vogelstange das neue und äußerst sympathische Königspaar Daniel Schulze-Tertilt und Lea Sucevic.

Sichtlich erfreut übernahm der neue König die Kette von Ex-König Adrian Wagner.

Es folgte bei ebenfalls bestem Wetter der Festzug mit dem neuen Königspaar und Hofstaat. Sie sorgten im Anschluss für eine herausragende Stimmung und für einen würdigen Abschluss in der Schützenhalle.

Besonders erfreut ist die Bruderschaft, dass der Bierausschank in diesem Jahr nochmals etwas erhöht werden konnte.

Der Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft Mellen dankt allen Gästen, Musikvereinen und allen weiteren Personen die für einen so reibungslosen Festablauf gearbeitet haben.

Als nächste Termine stehen für Königspaar und Hofstaat der Besuch auf dem Jubelfest in Eisborn und der Besuch auf dem Kreisschützenfest in Neheim an.

Der gesamte Vorstand freut sich auf ein fröhliches und ereignisreiches Jahr mit dem neuen Königspaar Daniel und Lea.

© St. Hubertus Schützenbruderschaft Mellen e.V. 2018 Erstellt mit Joomla! Ein Service der VANAMELAND